Allgemeines

Der ADAC Nordbayern e.V. schreibt den ADAC Nordbayern Slalom Youngster Cup aus. Veranstalter sind ihm angeschlossene Ortsclubs.

Der Slalom Youngster Cup besteht aus einem Einführungs-, Sichtungs- und Slalomlehrgang sowie den Veranstaltungen mit Wertungsläufen.

Im Einführungslehrgang erhalten die Teilnehmer, die das erste Mal am Slalom Youngster Cup teilnehmen und keinen Führerschein besitzen, eine Einweisung in die Fahrzeugausstattung und die Bedienelemente der Fahrzeuge. Außerdem werden auch gleich die korrekte Gurt-, Sitz- und Lenkradposition vermittelt. Dann geht es auch schon an die Praxis: Anfahren, Rückwärtsfahren, Schalten und Vollbremsung.

Nach bestandenem Einführungslehrgang ist eine Teilnahme am Sichtungslehrgang Pflicht. Dort werden die Inhalte des Einführungslehrgangs wiederholt und dann die ersten Slalom-Parcours gefahren. Nach erfolgreicher Teilnahme dürfen die Fahrer an den Veranstaltungen des Slalom Youngster Cups teilnehmen.

 

Für diejenigen, die vor dem Start des Cups noch eine Trainingseinheit in den Autos durchführen wollen, gibt es noch einen Slalomlehrgang. Dort wird das Parcour fahren geübt und er ist für alle offen ausgeschrieben.

Klasseneinteilung

Die Veranstaltungen bestehen aus einem Trainingslauf sowie zwei Wertungsläufen.
Gestartet wird in zwei Klassen: "Einsteiger" und "Rookies".
Die Einteilung der Klassen gestaltet sich wie folgt:

„Einsteiger“: Jahrgänge 2001 – 2003
„Rookies“:    Jahrgänge 1996 – 2000

Lizenz

Eine Teilnahme an einer Veranstaltung ohne gültige Nat. C Lizenz ist nicht möglich! (Ausnahmen können nicht gemacht werden!) Jeder Teilnehmer ist angehalten seine Lizenz rechtzeitig zu beantragen.

Die Nat. C Lizenz muss vom Teilnehmer selbst online über den DMSB* beantragt werden. Die Lizenzgebühren sind ebenfalls vom Teilnehmer an den DMSB zu überweisen.

Downloads Slalom Youngster Cup

Dateiname Info Geändert
2019_SYC_Ausschreibung.pdf

238 KB 18.03.2019 16:19